Altbauwohnung Berlin

Altbauwohnungen in Berlin Hamburg München kaufen

Eine Berliner Altbauwohnung hat seinen Charme

Wer einmal sich die Architektur der alten Häuser ansieht, kann ins Schwärmen kommen. Da steckt noch die Liebe der Bauherren zum Detail sichtbar drin. Teilweise sind die Fassaden liebevoll mit Figuren oder anderen Ornamenten geschmückt. An einigen Häusern und Straßen lässt sich noch die alte Architektur erkennen. So sieht der neugierige Beobachter anhand der Höhe der Fenster welche Wohnungen und Häuser für die Bediensteten und welche Häuser für die Herrschaften vorgesehen waren. Auf der einen Straßenseite die Häuser mit den großen und hohen Fenstern, darin residierten die Herrschaften und gegenüber die Häuser für die Bediensteten mit den kleinen Fenstern. Ein Spaziergang durch Berlin wird diese Aussagen bestätigen.

Beliebt sind die Altbauwohnung wegen ihrer großen geräumigen Räume, die hohen Decken, oft noch mit Stuck versehen. In einigen Altbauwohnungen findet man noch alte und hohe Kachelöfen, die bereits unter Denkmalschutz stehen und leider nicht mehr zu benutzen sind. Alt Berliner Zimmer sind bekannt. Diese Zimmer waren und sind die Mitte der Wohnung. Von ihnen gehen meist die anderen Räume ab. Die Fenster sind in Richtung Hinterhof. Besonders wertvoll sind diese Altbauwohnungen, wenn ein sogenanntes Erkerzimmer vorhanden ist. Eine Altbauwohnung zu kaufen, bedeutet auch ein Stück Berliner Tradition und Baukunst zu erwerben. Altbauten sind ein wenig anspruchsvoller in der Pflege und in der Wartung.

Der Altbau lebt

Da knarren die Dielen sympathisch, die Fenster klappern auch ein wenig, und die Rahmen der Fenster sind aus Holz und nicht aus Plastik. Das knarren und klappern ist hier kein Mängel sondern ein Zeichen von Leben. Im Sommer ist eine Altbauwohnung kühler als jede Neubauwohnung und im Winter ist sie wärmer. Die Wände speichern die Kälte und die Wärme. Selbstverständlich gibt es auch andere Altbauten, die nicht so eine lange Geschichte auf dem Buckel tragen müssen. Dies sind sogenannte Beamtenwohnungen, oder aber die Siemenswohnungen. Früher nannte man sie Alt-Neubauten. Weil sie mit der alten Bauweise, sprich Stein auf Stein, noch gebaut wurden, aber nicht mehr diese großen und hohen Räume haben. Ihre Bauweise ist funktionell und weniger auf Eleganz aus. Auch hier ist der Altbaucharme noch vorhanden, die Dielen knarren und die Fensterrahmen sind aus Holz. Leider sind die Küchen und Bäder in diesen Häusern oft kleiner geraten.

Wer Altbau mag mit ihren Vor und Nachteilen sollte sich nicht scheuen eine Altbauwohnung zu kaufen. Die Wohnungen leben und sind individuell, so individuell wie die Bewohner. Schöne Altbauwohnungen findet man in Charlottenburg, Neukölln, Kreuzberg, Treptow und noch einige mehr. Ein Orientierungsspaziergang kann gut für die Entscheidungsfindung sein.

eXTReMe Tracker